Paul Fuchs errichtet Klangskulptur „Verwandlung“

Auf dem Werksgelände der KASTNER AG, Am Brunnen 13, 85283 Wolnzach steht seit November 2011 die filigrane Eisenskulptur „Verwandlung“. Paul Fuchs hat sie in seiner Werkstatt in Podere Pianuglioli, Toscana, Italien gefertigt, in seinem Spezialanhänger nach Wolnzach transportiert und im Handumdrehen dank Baggertechnik installiert.

An Allerheiligen besuchten Eduard, Doris und Dennis Kastner den weit bekannten Klangkünstler in Podere Pianuglioli. Nicht ganz leicht zu finden (südöstlich von Gabellino/Grosseto) Koordinaten: 43.08,11.02.

Ein sehr großes Areal, auf dem Paul Fuchs viele seiner charakteristischen Werke aufgestellt hat, so dass ein regelrechter Skulpturenpark entstand. Jede Figur spricht oder klingt, wenn der Meister Hand anlegt. Dort führt Paul Fuchs auch seine umfassenden Klangexperimente vor – in einem ehemaligen Stall. Im Haupthaus geht es sehr heimelig-gemütlich zu. Weitere Impressionen. Vor Ort wählten die Wolnzacher eine für die lokalen Gegebenheiten ideale Figur aus: „die Verwandlung“. Ein Anspiel auf den Wechsel der Medien: alles ist in Fluss – doch die Ziele sind vorgegeben.