Vivat, crescat, floreat!
Absolvia 69 kehrt nach Neuburg zurück!


Am 11. Juli 2009 trafen sich die Absolventen des Descartes-Gymnasiums von 1969. Nach dem Mittagessen beim Böhm in Baring und der Niederlegung von Bouquets auf den Gräbern jüngst verstorbener Klassenkameraden und Lehrer wartete auf die 26 Teilnehmer und ihre Ehepartner eine Führung in die Schlosskapelle, der ältesten evangelischen Kirche der Welt.

Oberbürgermeister und Studiengenosse Dr. Bernhard Gmehling (1979) ließ es sich nicht nehmen, die Absolventen persönlich zu begrüßen und ihnen seine Stadt näher zu bringen, die sich gerade im Tourismus stark entwickelt hat. Die Ausstellungen im Schloss trugen bedeutend dazu bei. Auch das Studienseminar und seine heutige Nutzung interessierten nicht nur die Ex-Seminaristen. Völlig neu war für sie ein Abstieg in die Gruft der Ursulinerinnen.

Der Abend klang im Arco-Schlösschen aus. Von den ehemaligen Lehrern schätzten ein Wiedersehen Frau Helga Stadelmann, Richard Wolf, Lothar Ruhl und Heinz Sautter. In fünf Jahren ist das nächste Treffen geplant, das stets Studiengenosse Eduard Kastner organisiert. Gerade die Gäste von weither würdigten die ansprechende Renovierung der Alstadt mit Schloss.