"La Primavera": Staatskammerorchester Kasan
unter Leitung von Hon. Rustem Abyazov

  • Sonntag, 19. 2. 2006, Pfarrkirche Wolnzach,
    aus dem Programm:
    A.Vivaldi: Konzert für Violine, Cello und Streicher; D. Popper: Ungarische Rhapsodie für Cello und Streicher; B. Britton: Einfache Symphonie (simple symphony); N. Sokolov/A. Glazunov/A. Lyadov: „Freitage“; D. Schostakowitsch: „Polka“; S. Prokofjew: „De l’ opera“/„des 3 Oranges“; S. Sirotin: „Der Wolf“, „Fantasie über ein Thema von Gershwin“
  • Montag, 20. 2. 2006, Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen,
    aus dem Programm:
    W.A. Mozart: Divertimento für zwei Violinen, Viola und Bass in D-Dur, KV 136, Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester in Es-Dur, KV 364; F. Schubert: „Der Tod und das Mädchen“ op. 7 Nr. 3, D 531 (Orchesterfassung von Mahler)
  • Eintritt 9 Euro, Abendkasse 10 Euro. Vorverkaufsstellen: PAF: Schreibwaren Prechter • Schreibwaren Pesch • Geisenfeld: Schreibwaren Bauer • Wolnzach: Schreibwaren Bäck • Buchhandlung Nagel • Wolnzacher Anzeiger • Mainburg: Schreibwaren Bott • Schreibwaren Weinmayer • Au: Schreibwaren Butt • Co-Sponsor: Hallertauer Volksbank eG



    Höchsten Musikgenuss garantieren 24 Musiker des Staatsorchesters
    Kasans unter Dirigenten und Violin-Solisten Rustem Abyazov beim Konzert „Primavera“. Foto: Kastner

    Über das Orchester
    „La Primavera“ wurde 1989 vom Starviolinisten Rustem Abyazov gegründet und besteht aus hochtalentierten Musikern des Kasan- Staatssymphonieorchesters (das 1997 schon in Wolnzach unter Leitung des Dirigenten des Moskauer Bolschoitheaters Fuat Mansurov auftrat). Kasan liegt 500 km südöstlich von Moskau an der Wolgau. Sowohl der Dirigent wie auch das Ensemble „La Primavera“ (ital. der Frühling) erhielten viele Auszeichnungen. Ihre exakte Spielweise, der Genius des Dirigenten, dessen kleinste Gesten das Ensemble wahrnimmt, die Gruppenenergie des Zusammenspiels ließ alle Auditorien in Begeisterung ausbrechen, darunter die Großstädte Russlands, im Ausland Deutschland (1933, 1995, 2000), Schweden (1999, 2000, 2004), Griechenland (2001), Tunesien (2002), China (2002), Ukraine (2003), Türkei (2004), Kasachstan (2004) und die Schweiz (2005). Der Auftritt in Wolnzach am 19. Februar mit zweitem Konzert am 20. Februar im Schyren-Gymnasium-Pfaffenhofen/Ilm eröffnet die Frankreich-Tournee 2006. Sie vermittelte und betreute Star-Cellist Mark Drobinsky, der in Wolnzach schon „Hausrecht“ erworben hat aus vielen großen Auftritten (z.B. Tschaikowsky-Festival, Weltpremiere „Die Schöpfung“ von Joseph Dorfman, Kammerorchester Novosibirsk, Kasan-Symponieorchester). Er wird die ersten drei Stücke als Solist begleiten. Dirigent Abyazov wurde mit höchsten Ehrentiteln der Republik Tartastan und der Russischen Föderation bedacht. Als Solist (Violine) veröffentlichte er 12 CDs. Schon seine Mutter zählte zu den bekanntesten Violinistinnen Russlands. Mit dem 24-köpfigen Ensemble „La Primavera“ erschienen weitere 11 CDs. Das Repertoire „La Primavera“ umfasst über 600 Stücke, wobei die Klassik nur den Schwerpunkt bildet, aber auch Jazz und die Moderne dazugehören. Dieses Ensemble hat Power und das Können für jede Streichmusik. Ihre Qualität kann sich mit den Berliner Philharmonikern messen. Weitere Informationen: www.La-Primavera.org.



    Hon. Rustem Abyazov