DeutschEnglish

Handreichung - Kommunikation und Ethik

„Wenn wir nach einem Kommunikationsideal Ausschau halten, können wir dieses nicht ohne einen ethischen Kompass entwerfen.“ (Friedemann Schulz von Thun)


Kommunikationstraining im Ethikunterricht bedeutet, die Schülerinnen und Schüler zu gelingender Kommunikation zu befähigen. Die Fähigkeiten werden an ethischen Themen eingeübt und in ethischem Sinn eingesetzt. Den Schülerinnen und Schülern muss nicht nur kognitiv klar sein, wie Kommunikation gelingen kann, sondern sie müssen auch in der Lage sein, ihre Erkenntnisse praktisch umzusetzen. Falls die Kommunikation nicht gelingt, müssen Ursachen dafür bewusst identifiziert werden können, bevor der Versuch unternommen werden kann, die Kommunikationsstörung(en) und oftmals den daraus resultierenden Konflikt wiederum kommunikativ zu lösen.


Die schulartübergreifende Handreichung möchte die Kolleginnen und Kollegen des Faches Ethik dazu anregen, kompetenzorientiert zu unterrichten. Der Bereich „Förderung kommunikativer Kompetenzen“ wurde hier exemplarisch für den Ethikunterricht von Jahrgangsstufe 5 bis 12 aufbereitet. Der Kompetenzbereich wird systematisch und spiralförmig über die Jahrgangsstufen hinweg aufgebaut. Die Handreichung umfasst einen theoretischen Teil, der verschiedene Ansätze zum Thema „Kommunikation“ vorstellt, und einen praktischen Teil, in dem diese Ansätze in Form von Unterrichtseinheiten jahrgangsstufenspezifisch und lehrplanorientiert umgesetzt werden.

Thematische Schwerpunkte:

  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Nonverbale Kommunikation
  • Dialogische Kommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kommunikation als ethischer Diskurs (Gymnasium)

 

Schulart: Schulübergreifend

Preis: 29.90

inkl. gesetzl. MwSt. + Versandkosten

Warenkorbsymbol In den Warenkorb

» Details

Format Gebunden
Seiten 250
Größe DIN A4
Verlag Kastner ISB
Herausgeber Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung ISB
ISBN-13 978-3-941951-32-7
Erscheinungsjahr 2011

<< zurück