Neueste Erkenntnisse
zu Jesus aus den Schriften
des Neuen Testaments

Es referiert
Prof. Dr. Klaus Berger
Heidelberg

Dienstag, 12. Juli 2011, 19.30 Uhr
Aula des Hallertau Gymnasiums Wolnzach

Prof. Dr. Klaus Berger zählt zu den führenden Experten des Neuen Testaments. Er verstand die Qumran-Schriften im Original. Berger übersetzte alle Texte des Neuen Testaments, auch die apokryphen, noch einmal aus den ältesten vorhandenen Quellen. Von 1974 bis zu seiner Emeritierung 2006 lehrte er an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Heidelberg, war aber immer Katholik. Spektakulär sind seine Erkenntnisse über das Johannes-Evangelium, das er als das ältere der vier kanonischen identifi zierte, mit Apostel Andreas als dem Lieblingsjünger Jesus. Sein Buch „Wer war Jesus wirklich“ wurde zum Bestseller. Dennoch muss Berger als „Fundamentalist“ bezeichnet werden, der es strikt ablehnt, Inhalte des Neuen Testaments wegzuredigieren. Es liegen vielmehr unterschiedliche Entwicklungen der Theologie in den einzelnen Schriften vor. Berger referierte auf Einladung des WOLNZACHER ANZEIGERS / der KASTNER AG bereits 1997 und 2006 in Wolnzach.

Prof. Dr. Klaus Berger:
"Wir fragen nach Jesu Humor, reden über das Phänomen des Lieblingsjüngers, über Jesu Neigung, seine Würde und seine Wunder geheim zu halten und ferner über die seltsame Funktion seiner Gleichnisse, die Menschen eher zu verstocken als zu umarmen. Jesu Humor beginnt immer mit dem Staunen über Monströses, der Lieblingsjünger ist der wahre Zeuge, für das Geheimhalten ist Jesus, weil er den Menschen Zeit geben will zum Wachsen im Glauben. Die Gleichnisse bestätigen den Grundsatz: Nur wer sich engagiert, kann überhaupt verstehen."

Prof. Dr. Klaus Berger in Wolnzach 2006

 

Der Abend gliedert sich in

  • Einführung
  • Kurzvortrag Prof. Dr. Klaus Berger
  • Fragen an Prof. Dr. Klaus Berger mit eingehender Beantwortung und weitergehender Diskussion

Veröffentlichungen Prof. Dr. Klaus Berger (Auszug)

allgemeinverständlich

 

  • Wer war Jesus wirklich? ISBN 3-579-01448-X
  • Darf man an Wunder glauben? ISBN 3-579-01450-1
  • Ist mit dem Tod alles aus? ISBN 3-579-01451-X
  • Ist Christsein der einzige Weg? ISBN 3-579-01453-6
  • Wozu ist der Teufel da? ISBN 3-579-01454-4
  • Wie kommt das Ende der Welt? ISBN 3-579-01455-2
  • Was ist biblische Spiritualität? ISBN 3-579-01456-0
  • Kann man auch ohne Kirche glauben? ISBN 3-579-01457-9
  • Was gibt uns die Kraft zum Leben? ISBN 3-579-03310-7
  • Wer bestimmt unser Leben? ISBN 3-579-03311-5
  • Wie kann Gott Leid und Katastrophen zulassen? ISBN 3-579-06419-3
  • Wozu ist Jesus am Kreuz gestorben? ISBN 3-579-06420-7
  • Sind die Berichte des Neuen Testaments wahr? Ein Weg zum Verstehen der Bibel, ISBN 3-579-05193-8
  • Ist Gott Person? – Ein Weg zum Verstehen des christlichen Gottesbildes, ISBN 3-579-06402-9
  • Von der Schönheit der Ethik, 2006 ISBN 3-458-17298-X
  • Glaubensspaltung ist Gottesverrat, 2006 ISBN 3-629-02135-2
  • Zwischen Welt und Wüste. Worte christlicher Araber, 2006 ISBN 3-458-19275-1
  • Jesus, 2004 ISBN 3-629-00812-7
  • Engel – Gottes stille Helfer. Himmlischer Beistand im Alltag, 2006 ISBN 345105678X
  • Die Urchristen, 2008 ISBN 978-3-629-02184-7
  • Zölibat – Eine theologische Begründung, 2009 ISBN 978-3-7462-2689-7

wissenschaftlich

 

  • Die Gesetzesauslegung Jesu. Ihr historischer Hintergrund im Judentum und im Alten Testament, Teil 1: Markus und
  • Parallelen, 1972
  • Exegese des Neuen Testaments. Neue Wege vom Text zur Auslegung, 1977 ISBN 3-494-02070-1
  • Die Auferstehung des Propheten und die Erhöhung des Menschensohnes. Traditionsgeschichtliche
  • Untersuchungen zur Deutung des Geschickes Jesu in frühchristlichen Texten, 1976
  • Qumran und Jesus. Wahrheit unter Verschluß?, 1992
  • Qumran. Funde – Texte – Geschichte, 1998
  • Manna, Mehl und Sauerteig. Korn und Brot im Alltag der frühen Christen, 1993
  • Bibelkunde des Alten und Neuen Testaments, 1980 ISBN 3-8252-0972-5
  • Formgeschichte des Neuen Testaments, 1984 ISBN 3-494-01128-1
  • Exegese und Philosophie, (SBS 123 / 124), 1986
  • Hermeneutik des Neuen Testaments, 1988 / 1999
  • Historische Psychologie des Neuen Testaments, 1991
  • Theologiegeschichte des Neuen Testaments. Theologie des Neuen Testaments, 1994.
  • Im Anfang war Johannes – Datierung und Theologie des vierten Evangeliums. ISBN 3-579-05201-2
  • Paulus, 2002

Bibelübersetzung

  • Das Neue Testament und frühchristliche Schriften, 1999, (zusammen mit Christiane Nord) ISBN 3-458-16970-9

Berger als Übersetzer und Herausgeber antiker Schriften

  • Die griechische Danieldiegese, 1976
  • Das Buch der Jubiläen, 1981
  • Die Weisheitsschrift der Kairoer Geniza 1989 / 1996
  • Psalmen aus Qumran, 1994
  • Das Neue Testament und frühjüdische Schriften, 1999
  • Die Meditationen des Wilhelm von Sankt Thierry 2001
  • Über den Frieden zwischen den Religionen von Nikolaus von Kues, 2003 (mit Christiane Nord)
  • Martin Luthers Auffassungen vom Frieden, 2003
  • Zwischen Welt und Wüste. Worte christlicher Araber, 2006

Qumran